Die Vorsorge für eine Geburt beginnt mit den ersten Wochen der Schwangerschaft und endet mit der Geburt des Kindes. Sowohl die Gebärende als auch das Kind stehen hierbei im Fokus. 

Bei einer Vorsorgeuntersuchung werden jeweils die Veränderungen bei Mutter als auch beim Kind festgehalten. Bei der Schwangeren werden so regelmäßig die Vitalparameter überprüft und
Veränderungen des Körpers festgehalten. Wichtige Parameter sind das Gewicht und der Bauchumfang, Blutdruck, Urin und wie der Stand der Gebärmutter ist. 

Bei dem Ungeborenen steht das regelmäßige Abhören der Herztöne durch ein Hörrohr oder Doppler im Vordergrund und gegen Ende der Schwangerschaft die Lage des Fötus. 

Ärzt*innen und Hebammen mit Ultraschallgerät können die Entwicklungen des Kindes auf Bild festhalten.

Bei regelmäßigen Besuchen durch Hebammen können Fragen zu den verschiedenen Schwangerschaftsphasen gestellt werden. Hebammen helfen außerdem bei der Vorbereitung auf das Kind und kennen sich aus mit den Fragen der Bürokratie, Elterngeld und Mutterschutz.

Bitte beachten Sie:
Hier auf den Bildern ist die Hebammentasche "Hamburg" abgebildet. Leider hat der Hersteller gerade Lieferschwierigkeiten, weswegen wir Ihnen alternativ die Hebammentasche "Montenegro" empfehlen. 

Gallery

Preis Neu starten
0
209.95
Preis: €0 – €209,95
Sortieren nach

11 produkte

Filtern und sortieren
Filtern und sortieren

11 produkte

Verfügbarkeit
Preis

11 produkte

Kollektion: Die Vorsorge-Hebammentasche

Mit der Vorsorge-Hebammentasche

Übersicht Produkte der Vorsorge-Hebammentasche

 

Die Vorsorge für eine Geburt beginnt mit den ersten Wochen der Schwangerschaft und endet mit der Geburt des Kindes. Sowohl die Gebärende als auch das Kind stehen hierbei im Fokus. 

Bei einer Vorsorgeuntersuchung werden jeweils die Veränderungen bei Mutter als auch beim Kind festgehalten. Bei der Schwangeren werden so regelmäßig die Vitalparameter überprüft und Veränderungen des Körpers festgehalten. Wichtige Parameter sind das Gewicht und der Bauchumfang, Blutdruck, Urin und wie der Stand der Gebärmutter ist. 

Bei dem Ungeborenen steht das regelmäßige Abhören der Herztöne durch ein Hörrohr oder Doppler im Vordergrund und gegen Ende der Schwangerschaft die Lage des Fötus. 

Ärzt*innen und Hebammen mit Ultraschallgerät können die Entwicklungen des Kindes auf Bild festhalten.

Bei regelmäßigen Besuchen durch Hebammen können Fragen zu den verschiedenen Schwangerschaftsphasen gestellt werden. Hebammen helfen außerdem bei der Vorbereitung auf das Kind und kennen sich aus mit den Fragen der Bürokratie, Elterngeld und Mutterschutz.

 

Bitte beachten Sie: Hier auf den Bildern ist die Hebammentasche "Hamburg" abgebildet. Leider hat der Hersteller hier gerade Lieferschwierigkeiten, weswegen wir Ihnen alternativ die Hebammentasche "Montenegro" empfehlen.